Ein Projekt des Schweizerischen Gemeindeverbands
Un projet de l’Association des Communes Suisses

Arbeitsgruppe

BürgerInnen schliessen sich zu einer Arbeitsgruppe zusammen. Dort vertiefen sie Vorschläge zu umsetzbaren Projekten. Die Anregungen werden mittels verschiedener Medien (Zeitungen, Soziale Medien etc.) verbreitet den Gemeindebehörden mitgeteilt. Arbeitsgruppen können themenspezifisch ausgerichtet sein wie die Arbeitsgruppe Zentrum Töss aus dem Projekt Töss.

Meist treffen sich die Mitglieder einer Arbeitsgruppe über einen längeren Zeitraum hinweg. Die einzelnen Teilnehmenden legen fest, wer die Gruppe leitet und repräsentiert, wer das Protokoll schreibt usw. Je nach Ausrichtung des Zusammenschlusses wirken auch Fachleute oder Personen aus der Gemeindebehörde mit.

Die Mitwirkung in einer Arbeitsgruppe ist mit einem hohen zeitlichen Aufwand für die Teilnehmenden verbunden. Daher sollten deren Ergebnisse ausreichend gewürdigt werden.
Diese Methode kann zusammen mit anderen Methoden verbunden werden wie derZukunftskonferenz oder Workshops.

 
 

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe finden Sie unter:Praxishandbuch Partizipation Austria 2012: 86.

Ein Praxisbeispiel zu dieser Methode finden Sie unter: Projekt Töss.

 

Kontakt

Schweizerischer Gemeindeverband
Postfach, Laupenstrasse 35, CH-3001 Bern
Tel.: 031 380 70 00
verband(at)chgemeinden.ch

Folgen Sie uns auf:

"In comune" auf Facebook (öffnet neues Browserfenster)
 

2013. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die «Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz», bevor Sie diese Website weiter benützen.