Ein Projekt des Schweizerischen Gemeindeverbands
Un projet de l’Association des Communes Suisses

Frühlingsseminar am 7. Juni 2017: Erfolgreiche Quartierentwicklung trotz knappen Ressourcen

Frühlingsseminar am 7. Juni 2017: Erfolgreiche Quartierentwicklung trotz knappen Ressourcen

Die kleinräumige Entwicklung und Belebung einzelner Quartiere gewinnen für Städte und Gemeinden vermehrt an Bedeutung.

Am Mittwoch, dem 07. Juni 2017 lädt das Netzwerk Lebendige Quartiere zu einem Frühlingsseminar ein. Die Veranstaltung beginnt um 12:30 Uhr mit einem Begrüssungskaffe. Das offizielle Programm startet ab 13:15 Uhr und dauert bis um 17:00 Uhr. Ort der Veranstaltung ist die Aula des Progrs in Bern an der Speichergasse 4.

Im Zentrum des Seminars steht folgendes Thema:

Die kleinräumige Entwicklung und Belebung einzelner Quartiere gewinnen für Städte und Gemeinden vermehrt an Bedeutung. Kleinere und mittelgrosse Gemeinden stehen dabei vor ähnlichen Herausforderungen wie grosse Städte, wobei sich die Handlungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen teils erheblich unterscheiden.

Das erste Frühlingsseminar des Netzwerk Lebendige Quartiere stellt Ideen und Möglichkeiten zur Diskussion, wie Gemeinden und Städte Quartierentwicklung trotz knapper Ressourcen mit entsprechenden Massnahmen und Projekten angehen, aufbauen und umsetzen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Referenten sprechen in ihrer jeweiligen Muttersprache.

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

Kontakt

Schweizerischer Gemeindeverband
Postfach, Laupenstrasse 35, CH-3001 Bern
Tel.: 031 380 70 00
verband(at)chgemeinden.ch

Folgen Sie uns auf:

"In comune" auf Facebook (öffnet neues Browserfenster)
 

2013. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die «Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz», bevor Sie diese Website weiter benützen.