Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Newsarchiv

  • Agglomerationsprogramme: Zwischenerfolg für den SGV

    Die Verkehrskommission des Nationalrates beantragt ihrem Rat im Zusammenhang mit der Vorlage «Agglomerationsverkehr. Verpflichtungskredite für die Beiträge ab 2019», u.a. auch das Agglomerationsprogramm Delémont in den Bundesbeschluss aufzunehmen. Dies hatte der SGV in der Anhörung bei der Verkehrskommission Mitte Oktober gefordert.

  • Neue Stellungnahmen

    Der SGV hat zur Änderung der Verordnung des EDI über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung sowie zur Änderung der Grundbuchverordnung Stellung genommen.

  • «Sozialhilfe trägt auch nicht versicherte soziale Risiken»

    Felix Wolffers, Co-Präsident des nationalen Fachverbands für Sozialhilfe, SKOS, und Leiter des Sozialamts der Stadt Bern, spricht im grossen Interview mit der «Schweizer Gemeinde» über die aktuellen Herausforderungen für Gemeinden.

  • Oberentfelden setzt auf Arbeit statt Sozialhilfe und spart Geld

    Um ihre Sozialhilfebezügerinnen und -bezüger wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt zu machen, lässt Oberentfelden (AG) sie für das Dorf arbeiten. Im Gegenzug erhalten sie einen befristeten Vertrag, Lohn und ein Arbeitszeugnis.

  • Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz «Städte und Gemeinden am Puls der Gesundheit»

    Am 17. Januar 2019 findet in Bern die 20. Nationale Gesundheitsförderungs-Konferenz statt. Im Mittelpunkt stehen aktuelle innovative Ansätze von Städten und Gemeinden im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Die Konferenz wird von Gesundheitsförderung Schweiz organisiert, der SGV ist Patronatspartner. Bis 9. Dezember gelten Frühbucherrabatte.

  • Fachtagung «Gemeinden und Regionen gestalten die Mobilität von morgen»

    Am 21. November 2018 findet in Olten die zweite Fachtagung RegioMove zum Thema «Gemeinden und Regionen gestalten die Mobilität von morgen» statt. Der Halbtagesanlass thematisiert die Chancen und Herausforderungen der Mobilitätszukunft und zeigt Handlungsfelder und Lösungsansätze für Gemeinden und Regionen auf. Im Fokus stehen dabei die Pilotregionen mit ihren Erfahrungen bei der Umsetzung der RegioMove-Module. SGV-Mitglieder profitieren von einer ermässigten Teilnahmegebühr.

  • Constant Essay-Wettbewerb 2019 für Studierende

    2019 führt das Liberale Institut einen Constant Essay-Wettbewerb für Studierende zum Thema «Stellen Politikerentschädigungen eine Gefahr für die Freiheit dar?» durch. Teilnahmeberechtigt sind alle an Schweizer Universitäten und an Hochschulen immatrikulierten Studierenden unter 30 Jahren. Das Preisgeld beträgt 3000 Franken. Die Preisverleihung wird im Herbst 2019 stattfinden. Der Constant Essay-Wettbewerb für Studierende wird unterstützt von Swiss Re.

  • Poststellennetz: SGV zieht durchzogene Halbzeitbilanz

    Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) zieht eine durchzogene Halbzeitbilanz bezüglich der Reorganisation bei den Poststellen. Für die Gemeinden ist eine Poststelle mehr als nur ein betrieblicher Faktor. Sie ist vor allem ein Identifikations- und Begegnungsort. Positiv bewertet der SGV den verstärkten Dialog zwischen der Post und den Gemeinden.

  • Ausbau Nationalstrassen und Programm Agglomerationsverkehr: SGV unterstützt Vorlagen des Bundesrats

    Die nationalrätliche Verkehrskommission hat den SGV zu zwei Vorlagen angehört, welche der Bundesrat am 14. September 2018 zuhanden der Bundesversammlung verabschiedet hat: zum Ausbau Nationalstrassen und zum Programm Agglomerationsverkehr. Der SGV unterstützt die beiden Vorlagen.

  • Schweizer Städte auf dem Weg zu mehr Altersfreundlichkeit

    Damit Städte und Gemeinden einer immer älteren Gesellschaft gerecht werden und attraktive Wohn- und Lebensorte bleiben, müssen sie ihre Alterspolitik aktiv in die Hand nehmen. Ein Projekt der Hochschule Luzern zeigt Wege auf.

  • Viele Generationen unter einem Dach: Ist das sinnvoll?

    Unterschiedliche Generationen in einer Siedlung, unter einem Dach sogar? Das kann im wahrsten Sinne des Wortes belebend sein, weiss Joëlle Zimmerli. Die Soziologin und Planerin kennt aber auch die Tücken des Generationenwohnens.

  • «Man sollte heute Wohnungen für vielfältige Zwecke bauen»

    Wenn Simone Gatti Gemeinden bei der Planung von Alterswohnungen berät, schaut sie weit voraus, denn nach 2045 ist die Überalterung kein Thema mehr. Und sie weiss auch, welche Wohnformen bei den Senioren gefragt sind.

  • Eröffnungsfeier Swissdidac & Worlddidac Bern

    Am 7. November 2018 öffnet die nationale und internationale Bildungsplattform Swissdidac & Worlddidac Bern ihre Tore. Unter dem Motto «Familienexterne Betreuung und Volksschule» geben hochkarätige Referentinnen und Referenten spannende Einblicke in die familien- und schulergänzende Betreuung.

  • Neue Kurse im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

    Das Betriebliche Gesundheitsmanagement beinhaltet Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung. Damit die Arbeitsplätze in der Gemeindeverwaltung sicher und gesund sind, braucht es sowohl geeignete Strukturen als auch eigenverantwortliches Verhalten aller Organisationsmitglieder. Zwei neue Kurse vermitteln das notwendige Know-how, zugeschnitten auf die für die Sicherheitsorganisation relevanten Zielgruppen, und ergänzen das bestehende Kursangebot von Arbeitssicherheit Schweiz.

  • Kalkulationshilfen für Gärtnerarbeiten

    Der Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich (GVKZ) hat seit der Einführung von Kalkulationshilfen die Aufgabe übernommen, für die Mitglieder von JardinSuisse Unternehmerverband Gärtner Schweiz und die gesamte Grüne Branche dieses praxistaugliche Hilfsmittel zu erarbeiten. Zusammen mit dem GVKZ erarbeitet der SGV nun zum ersten Mal eine unverbindliche «Kalkulationshilfe für Gärtnerarbeiten» und publiziert diese für das Jahr 2019.

  • Der Schweizerische Gemeindeverband unterstützt die neue Steuervorlage 17

    Morgen Freitag kommt die Steuervorlage 17 in die Schlussabstimmung der eidgenössischen Räte. Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) unterstützt die neue Vorlage. Insbesondere begrüsst der SGV die Gemeindeklausel, welche die Kantone dazu verpflichtet, die finanziellen Ausfälle der kommunalen Ebene angemessen abzugelten.

  • SVSM-Awards gehen ins Seetal und nach Rotkreuz

    Das Drachental Seetal und das Suurstoffi-Areal in Rotkreuz erhielten am 25. September 2018 einen Award der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement (SVSM). Die SVSM zeichnet seit 2007 innovative Projekte in den Bereichen Standortentwicklung, Standortmarketing und Wirtschaftsförderung aus. Die SVSM-Awards stehen unter dem Patronat des SGV und des Staatssekretariats für Wirtschaft.

  • Naturnahe und effiziente Heckenpflege – gewusst wie!

    Richtig gepflegte Hecken und Wegränder sind Hingucker und bieten wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Wie ein naturnaher, optisch überzeugender Zustand mit optimiertem Unterhaltsaufwand möglich ist, geben erfahrene Fachleute am Kurs von Pusch weiter (6. November 2018 in Affoltern am Albis). Schnitt- und Pflegetechniken und die Aufwertung durch geschickte Artenkombination üben die Teilnehmenden in der praktischen Anwendung vor Ort. SGV-Mitglieder profitieren von einer ermässigten Kursgebühr.

  • Rückzahlung von unerlaubten Postauto-Gewinnen: Der Schweizerische Gemeindeverband begrüsst das Vorgehen

    Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) hat am 21. September 2018 darüber informiert, wie die unerlaubten Gewinne von Postauto Schweiz an die öffentliche Hand zurückgezahlt werden sollen. Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) unterstützt das Vorgehen. Der SGV erwartet, dass die Kantone auf die betroffenen Gemeinden zugehen und sie in den Prozess einbeziehen.

  • Biodiversität fördern, Lebensqualität steigern

    Die Förderung der Biodiversität trägt zu einer hohen Lebensqualität der Bevölkerung bei und geht weit über den klassischen Naturschutz hinaus. Einflussnahmen sind an vielen Stellen in der Gemeinde möglich. Am Pusch-Kurs (7. November 2018 in Affoltern am Albis) erfahren die Teilnehmenden, wie Lebensräume aufgewertet werden können und dabei auch die Bevölkerung eingebunden werden kann. SGV-Mitglieder profitieren von einer ermässigten Kursgebühr.