Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Newsarchiv

  • Event «Smart Shuttle» in Sion: mitfahren im autonomen Bus

    Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) bietet interessierten Gemeindepräsidentinnen/Gemeindepräsidenten und Gemeinderätinnen/Gemeinderäten einen Einblick in den Pilotbetrieb der autonomen Shuttles in Sion. Gemeinsam mit PostAuto führt er am Freitag, 4. November 2016, einen Anlass in Sion durch, an dem das Projekt vorgestellt wird und die Teilnehmer in den autonomen Bussen mitfahren können. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt (pro Gemeinde maximal zwei Personen, Vertreter von Mitgliedgemeinden werden zuerst berücksichtigt).

  • Nationaler Kulturdialog begrüsst die neue Museumspolitik des Bundes

    Der Nationale Kulturdialog hat am 17. Oktober den Stand seines Arbeitsprogramms für die Periode 2016-2020 diskutiert. Zentrum der Diskussion bildete die geplante Neuausrichtung der Finanzhilfen an Museen und Sammlungen durch den Bund. Ab dem Jahr 2018 vergibt der Bund seine Betriebsbeiträge an Museen und Sammlungen in einer offenen Ausschreibung. Er setzt damit einen Beschluss des Parlaments aus der Beratung zur Kulturbotschaft 2016-2020 um. Die Kantone, Städte und Gemeinden begrüssten die neue Förderstrategie des Bundes.

  • Eröffnungsanlass der Swiss Education Days

    Vom 8. bis 10. November finden auf dem Bernexpo-Gelände in Bern die Swiss Education Days statt. Am Eröffnungsanlass vom 8. November nehmen hochrangige Referenten zur Frage «Kanton, Gemeinde, Schulleitung, Lehrkräfte und Wirtschaft – Wie bringen wir das unter einen Hut?» Stellung.

  • Mehr Junge in den Gemeindeexekutiven

    Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) setzt sich mit einer neuen Kampagne für die Stärkung des Milizsystems ein. Insbesondere die Jungen sollen motiviert werden, sich in der Gemeindeexekutive zu engagieren. Junge Gemeinderätinnen und Gemeinderäte wirken dabei als Botschafter, welche den Gleichaltrigen die Gemeindepolitik schmackhaft machen. Um Ideen zu sammeln hat der SGV heute zusammen mit Economiesuisse und der «Gruppe junger Gemeinderäte Oberaargau» in Olten ein Treffen durchgeführt. Support gab es auch von prominenten Politikern.

  • Fusion von Comunitas und Previs Vorsorge

    Die Stiftungsräte der beiden Vorsorgeeinrichtungen Comunitas und Previs haben den Grundsatzbeschluss zur Fusionierung gefasst. Der SGV begrüsst den Grundsatzbeschluss. Die Comunitas wurde 1966 ursprünglich als Pensionskasse des Schweizerischen Gemeindeverbandes gegründet. Mit dem nun geplanten Schritt wird die Angebotspalette erweitert und gleichzeitig die Kontinuität gesichert.

  • «Schweizer Gemeinde» mit Fokusthemen

    In der «Schweizer Gemeinde» wird neu die politische und gesellschaftliche Aktualität stärker beleuchtet. Fokusthema der Oktoberausgabe ist die Standortförderung.

  • Helene Spiess ist neue Vizepräsidentin des SGV

    Der Vorstand des SGV hat an seiner letzten Sitzung Helene Spiess zur neuen Vizepräsidentin gewählt und Vizepräsident Gustave Muheim im Amt bestätigt.

  • Neue Radio- und Fernsehabgabe: Forderungen des SGV und des VSED zur Datenlieferung wurden nicht erfüllt

    Seit Juli dieses Jahres ist das revidierte Radio- und Fernsehgesetz in Kraft. Spätestens ab dem 1. Januar 2019 wird die geräteabhängige Empfangsgebühr durch eine allgemeine Abgabe ersetzt – jeder Haushalt erhält eine Rechnung. Der SGV und der Verband Schweizerischer Einwohnerdienste (VSED) bemängelten in ihren Stellungnahmen zu den Ausführungsbestimmungen die vorgeschlagene Lieferung der Haushaltsdaten an die zukünftige Erhebungsstelle für das Inkasso der Abgabe. Sie sei ineffizient, nicht zeitgemäss und verursache bei den Gemeinden und Kantone einen grossen Mehraufwand. Trotz Kritik hält das Bundesamt für Kommunikation an seinem Vorgehen fest.

  • Auf der Suche nach Kandidaten für die Gemeindewahlen

    Simplon Dorf sucht Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindewahlen vom 16. Oktober 2016. Im Wallis können Gewählte ins Amt gezwungen werden. «Schweiz Aktuell» mit Martin Rittiner, Gemeindepräsident von Simplon Dorf und ehemaliges SGV-Vorstandsmitglied, und SGV-Direktor Reto Lindegger.

  • Studie «Informations- und Beratungsangebote für armutsbetroffene Menschen»

    Gut aufbereitete, einfach zugängliche Informationen über Beratungsangebote unterstützen armutsbetroffene Menschen dabei, ihre Situation eigenständig zu verbessern. Eine Studie der Berner Fachhochschule erhob deshalb im Auftrag des «Nationalen Programms gegen Armut» polyvalente und niederschwellige Beratungsangebote, Online-Plattformen sowie Selbsthilfegruppen.

  • Mehr Junge in der Exekutive – Treffen in Olten

    Gemeinsam mit Economiesuisse und der «Gruppe junger Gemeinderäte Oberaargau» führt der SGV am 14. Oktober 2016 in Olten das erste Treffen der jungen Mitglieder einer Gemeindeexekutive durch.

  • Neuer Ratgeber «Aktiv werden in der Politik»

    Der SGV ist Mitherausgeber des neuen Beobachter-Ratgebers «Aktiv werden in der Politik». Der Ratgeber zeigt, wie attraktiv das Schweizer Milizsystem ist, und motiviert, das lokale Geschehen mitzubestimmen – in Gemeinderäten und -parlamenten, Schulpflegen, Sozialbehörden etc.

  • TAK-Integrationsdialog «Zusammenleben» lanciert

    Integration geht nicht ohne Menschen, die helfen und unterstützen – im Beruf oder im Alltag. Zugewanderte, die sich in der Schweiz integrieren wollen, sind deshalb auf den Kontakt zu Einheimischen angewiesen, die hier verankert sind. Persönliche Begegnungen ergeben sich aber nicht immer von selbst.

  • Amicus: Defizite werden behoben

    Die neue Hundedatenbank Amicus hat seit ihrer Inbetriebnahme Anfang Jahr einige Defizite offenbart und damit in vielen Gemeinden für Verärgerung gesorgt. Der SGV setzt sich zusammen mit dem Verband Schweizerischer Einwohnerdienste (VSED) dafür ein, dass sich die unbefriedigende Situation rasch verbessert. Das Engagement trägt bereits Früchte.

  • Die Themen der aktuellen «Schweizer Gemeinde»

    Die Septemberausgabe der «Schweizer Gemeinde» ist online. Themen u.a.: Tessiner Burka-Verbot, Energieregion Goms, Kultur in ländlichen Gemeinden, Strukturierung grosser Schuldenportfolios, Modellvorhaben in Monte Carasso (TI).

  • Mit «in comune» die Partizipation fördern – Testgemeinden gesucht

    Der SGV lanciert das Projekt «in comune». Damit will er zusammen mit der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen die Partizipationsbereitschaft in den Gemeinden und gleichzeitig das Milizsystem stärken.

  • 4. Nationaler Winterdienstkongress: Klimawandel – Konsequenzen für den Winterdienst?

    Im Fokus des 4. Nationalen Winterdienstkongresses am 2. November 2016 in Biel stehen die Konsequenzen des Klimawandels für den Winterdienst, das Potenzial von Strassenwetterprognosen, die Anpassung des Winterdienstes an ein sich änderndes Mobilitätsverhalten, Haftungs- und Kostenfragen sowie stadtgrünverträglicher Winterdienst und Winterdienst auf Nationalstrassen. Mitglieder des SGV profitieren von einem Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

  • Infrastrukturmanagement in Gemeinden: Digitalisierung, neue Standards und gelebte Praxis

    Der Bedarf nach einem ganzheitlichen Management der kommunalen Infrastrukturen wird vermehrt anerkannt. Der Kongress vom 17. November 2016 in Solothurn soll anhand von Beispielen zeigen, wie Gemeinden und Städte sowie deren Werke Infrastrukturmanagement konkret umsetzen. Er vermittelt zudem einen Überblick über nationale Projekte im Bereich Infrastrukturmanagement, über Weiterbildungsangebote und IT-Lösungen. Mitglieder des SGV profitieren von einem Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

  • Nationale Konferenz gegen Armut

    Am 22. November 2016 findet in Biel die Nationale Konferenz gegen Armut statt. Im Rahmen von Workshops und Podiumsdiskussionen besprechen Verantwortliche und Fachpersonen aus Kantonen, Städten, Gemeinden, von zivilgesellschaftlichen Organisationen und von Seiten der Wirtschaft aktuelle Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis. Dabei kommen auch armutsbetroffene Menschen zu Wort.

  • Kurs «Energieeffiziente und kostenoptimierte kommunale Gebäude»

    Der zweitägige Kurs (26. Januar und 23. Februar 2017 in Zürich) für Bau- und Liegenschaftsverantwortliche von Gemeinden sowie für Architekten und Planer vermittelt die notwendigen (Besteller-) Kompetenzen, die es für die konsequente Planung eines Gebäudeportfolios und für die technische Umsetzung am Einzelgebäude braucht. Fallbeispiele aus kleinen und grossen Gemeinden, die Besichtigung des Alterszentrums Dorflinde und die fortwährende Arbeit an der eigenen Portfoliostrategie garantieren die Anwendbarkeit des Erlernten.